PraktikerIn PrA
Küche

Berufsbeschreibung

PraktikerInnen PrA Küche arbeiten in Küchen von Betrieben wie Heimen und Spitälern sowie in Küchen von Hotel- und Gastronomiebetrieben. Sie übernehmen in Begleitung und unter Anleitung einer Fachperson einfache Aufgaben in einer Betriebsküche.

Voraussetzungen

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Gute Deutschkenntnisse und Verstehen von Schweizerdeutsch
  • Finanzierung der Berufsausbildung durch die IV oder einen anderen Kostenträger

Anforderungen

  • Sinn für Hygiene, Sauberkeit und Ordnung
  • Gute Gesundheit und körperliche Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Kontaktfreude und freundlicher Umgang mit Menschen
  • Freude an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • Freude am Kochen

Aufnahmeverfahren

  • Erstgespräch in der IBK
  • Mindestens zweiwöchiger Schnupperaufenthalt inkl. schulischer Abklärungen
  • Auswertung des Schnupperaufenthalts und allenfalls Ausbildungsangebot

Ausbildungsmodell

  • Die Ausbildung dauert zwei Jahre und beginnt ca. Mitte August
  • Sie kann ganz oder teilweise in der IBK oder einem Partnerbetrieb im ersten Arbeitsmarkt stattfinden
  • Spätestens im zweiten Lehrjahr absolvieren die Lernenden Praktika im ersten Arbeitsmarkt
  • Die externen Ausbildungen werden durch einen Integrationscoach begleitet
  • Die Lernenden besuchen den Berufsschulunterricht intern
  • Die Lerninhalte werden den individuellen Fähigkeiten der Lernenden angepasst
  • Die Lernenden wohnen in unserer Wohnschule oder zuhause

Abschluss

  • PrA-Lernende schliessen die Ausbildung mit einer angepassten Abschlussprüfung ab und erhalten einen Berufsausweis des Dachverbands INSOS
  • Die Lernenden werden bei der Suche nach einer Anschlusslösung unterstützt
  • Die Integration kann während einer bestimmten Zeit durch einen Integrationscoach begleitet werden, sofern alle Beteiligten zur Kooperation bereit sind und die IV eine entsprechende Verfügung erlässt
als PDF speichern